Samstag, 8. August 2015

Die Zielkonflikte am Flughafen

Gestern publizierte der Tagi unter dem Titel "Die Zielkonflikte am Flughafen" eine interessante und lesenswerte Aufstellung über die verschiedenen Player rund um den Flughafen.

Ebenfalls sehr lesenswert ist meiner Meinung nach das Interview mit dem abtretenden BAZL-Direktor Peter Müller, das ebenfalls diese Woche im Tagi erschienen ist.

Kommentare:

  1. Danke für den Hinweis auf die Medien-Berichte.
    Ich hätte dazu noch eine Frage: Vor kurzem wurden in LSZH die Regeln für VFR Flüge verschärft, i.e. selbst zu ruhigen Zeiten dürfen keine Volten und T&G mehr geflogen werden. Was ist der Hintergrund dieser Regeländerung? Wenn man (komplexe) Verfahren nicht mehr vor Ort üben darf (zu ruhigen Zeiten), ist das der Sicherheit ja nicht wirklich zuträglich.

    Gruss,
    Bernie

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Bernie

    Die VFR-circuits und T/Gs wurden als Folge eines Vorfalls aus dem Jahr 2012 verboten. Den entsprechenden Bericht dazu findest du hier:

    http://www.sust.admin.ch/pdfs/AV-airprox/2203_d.pdf

    Ob dieses Verbot nun sinnvoll ist oder nicht, ist eine andere Frage, die sich vermutlich endlos diskutieren liesse... Fakt ist, dass unser heutiges System haufenweise solcher "Pflästerli" beinhaltet, während die wirklich grossen Würfe (wie z.B. eine systemische Entflechtung der Flugrouten) seit Jahren nicht vom Fleck kommen - Lärmpolitik lässt grüssen... Was wir Lotsen davon halten, ist im Tagi-Artikel nachzulesen...

    AntwortenLöschen